X

Beliebte Themen

Was macht eigentlich?

Was macht eigentlich Daniel Kandlbauer?

Der einstige «Music Star»-Star Daniel Kandlbauer ist heute Versicherungsvertreter – und rundum glücklich.

02. September 2019

Daniel Kandlbauer hat seinen Traum vom Profimusiker, der mit «Music Star» begann, acht Jahre lang gelebt.

Irgendwann während des Gesprächs stellt Daniel Kandlbauer klar: «Hey, ich bi no umme.» 2005 war der Grindelwalder dank der Castingshow «Music Star» durchgestartet wie eine Rakete. Zum Sieg reichte es zwar nicht, dafür schaffte es sein Album «Home» nach der Veröffentlichung gleich auf Platz eins. «Ich wurde innert kürzester Zeit auf den Gipfel katapultiert», sagt der 36-Jährige, «damit richtig umzugehen, war eine wunderbare Lebensschule.»

Er gab Konzerte, veröffentlichte weitere Alben und spielte während zweieinhalb Jahren in insgesamt 417 Vorstellungen den «Daneli», die Hauptfigur im Musical-Dauerbrenner «Ewigi Liebi». Acht Jahre lang konnte er von der Musik leben, immerhin. Heute stellt er fest: «Es gibt nur ganz wenige Musiker in der Schweiz, die dauerhaft oben auf der Welle schwimmen können.» Bei allen anderen geht es nach dem fulminanten Aufstieg allmählich wieder runter. Dort verbleiben sie – dauerhaft oder bis sie erneut eine Welle erwischen und nach oben gespült werden.

Vor fünf Jahren entschied sich Kandlbauer, einen Teil seines Lebensunterhaltes als Versicherungsvertreter zu verdienen. Pro Jahr gibt er noch 15 bis 20 Konzerte. Beim Freilichtstück «Alpenglühen», das in Grindelwald BE aufgeführt wird, zeichnet er für den musikalischen Teil verantwortlich. Die nächste Welle, die ihn wieder ganz nach oben spült, lässt allerdings auf sich warten. Was auch damit zu tun hat, dass derzeit in der Musik das Urchige, typisch Schweizerische gefragt ist – nicht gerade das Ding von Daniel Kandlbauer. Trotzdem ist der Single momentan mehr als zufrieden: «Ich habe ein sehr schönes Leben.»