Schönes aus Wolle: An die Nadeln, fertig, los! | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Lifestyle

Schönes aus Wolle: An die Nadeln, fertig, los!

Die Strickdesignerin Simone Nägeli-Pauli sprüht vor Kreativität. Exklusiv für die Coopzeitung hat sie drei Strickteile entworfen. Ausserdem gibts einen einfachen, farbigen Schal und eine neue Technik zu entdecken: Strick-Häkeln. Viel Spass beim Nacharbeiten!

FOTOS
Heiner H. Schmitt, Raja Läubli
11. November 2013

Reportage

Manchmal sind ihre zwei Hände nicht genug, um alle Ideen zu verwirklichen. Wenn Simone Nägeli-Pauli (43) schöne Wolle sieht, muss sie nicht lange nachdenken, was daraus werden könnte. Die Inspiration fliegt ihr einfach zu und sie sieht das fertige Modell vor sich. Das war schon immer so, seit ihrer frühesten Kindheit: Das Stricken habe ich mit fünf Jahren gelernt, erzählt sie. Meine Mutter hat es mir beigebracht. Und ich habe danach alle meine Puppen immer wieder mit neuen Kleidern bestrickt. In der Schule durfte sie im Handarbeitsunterricht noch zusätzliche Projekte machen, weil sie jedes Mal so schnell fertig war: Handarbeiten und textiles Werken war mein absolutes Lieblingsfach. Später hat sie angefangen, eigene Teile zu entwerfen, etwa Babykleider für Lang Yarns und Modelle für Erwachsene, für verschiedene Strickgeschäfte und Garnhersteller. Auch ein Buch mit originellen Socken hat sie veröffentlicht.

Stricksüchtig: Designerin Simone Nägeli-Pauli.Mit der warmen Jacke, dem Schal und der Mütze ist man für kalte Wintertage gerüstet.

Ich stricke jeden Tag, sagt die Designerin aus Oberrohrdorf AG. Es ist wohl die Sucht, von der nicht wenige Strickende befallen sind. Eine schöne Sucht: Für mich ist das nicht Arbeit, sondern Entspannung. Den ganzen Tag kann aber auch Simone Nägeli-Pauli die Nadeln nicht klappern lassen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder im Schulalter, um die sie sich kümmert. Die Familie kommt neben dem Stricken nicht zu kurz und wird ebenfalls bestrickt, aber für eigene Projekte bleibt ihr kaum Zeit. Darum wächst der Woll-Vorrat im Schrank, schönes Material, das sie für sich selbst verstricken möchte. Es sind meist Garne in leuchtenden Farbtönen: Grün und Pink sind meine Farben, für mich selbst mag ich es bunt!

Strickanleitungen

  • Lang Yarns Malou,Farbe 769.0068,
  • Lang YarnsSofthair, Farbe 847.0026
  • 12/13/14 Knl. Malou
  • 2/2/2 Knl. Softhair
  • Stricknadeln Nr. 7+8+10
  • Rundstricknadel Nr. 7, 60 cm
  • 7 passende Knöpfe
PDF herunterladen

Einheitsgrösse.
Masse: Höhe ca. 17 cm, Länge zusammengelegt ca. 63 cm, der ganze Loop hat einen Umfang von 126 cm
Material:

  • Lang Yarns Malou, Farbe 769.0068
  • Lang Yarns Softhair, Farbe 847.0026
  • 1 Knl. Malou
  • 3 Knl. Softhair
  • Rundstricknadeln 8+9, 80 cm.

Muster I: In Runden Rippli stricken. = eine Rd. li. M., 1 Rd. re. M. str.
Muster II: In Runden glatt re. str. = alle M. re. str.
Anschlag: mit Rundstricknd. Nr. 8 und Malou 136 M., diese zur Runde schliessen. Im Muster I str., nach 2 Rippli weiter mit Softhair und Rundstricknd. Nr. 9. In der ersten Runde gleichmässig verteilt 11 M. abn. = 125 M. 12 cm im Muster II str. Nun wieder zu Malou und Rundstricknd. Nr. 8 wechseln und 1 Rd. re. str., dabei gleichmässig verteilt 11 M. aufn. = 136 M. Nun noch gemäss Muster I 2 Rippli str. Alle M. abk.

PDF herunterladen

Einheitsgrösse.
Material:

  • Lang Yarns Malou, Farbe 769.0068
  • Lang Yarns Softhair, Farbe 847.0026
  • 2 Knl. Malou
  • 1 Knl. Softhair
  • Nadelspiel Nr. 7+8

Muster I: 1 M. re., 1 M. li
Muster II: 1. Rd.: Alle M. li. str. 2. Rd.: 1 M. re., 1 M. li. str. 1.+2. Rd. stets wdh.

Anschlag: mit Spiel Nr. 7 und Softhair 52 M. Nach dem Anschlag gleich zu Malou wechseln und 7 Rd. im Muster I str. Nun nochmals 2 Rd. mit Softhair im Muster I arbeiten. Weiter mit Spiel Nr. 8 und Malou. Die 1. Rd. alle M. re. str. und dabei 4 M. gleichmässig verteilt aufn. = 56 M. Nun werden 14 cm im Muster II gestrickt. Das Schlussabn. wird wie folgt gestr.: Die 1. Rd. fürs Abnehmen muss eine Runde sein, in der die M. li. gestr. werden. Alle weiteren Abnahmen werden in den Runden mit li. M. gestrickt. Am Ende jeder Nadel werden 3 M. li. zus.gestrickt., 1 Rd. im Muster darüber stricken. Diese beiden Runden so oft wdh., bis pro Nadel nur noch je 2 M. übrig sind. Diese M. werden mit dem abgeschnittenen Faden zusammengezogen.

PDF herunterladen

Einheitsgrösse
Länge: ca. 130 cm
Breite: ca. 20 cm
Material:1 Knäuel Venezia von Sommer 53 Prozent Schurwolle, 47 Prozent Polyacryl, ca. 270 m per 150 g Knäuel
Nadel: Stricknadeln Nr. 6 7 Anleitung für das Stricken im Vollpatent
Anschlag: 26 Maschen

  1. Rückreihe: Randmasche, * 1M. rechts, 1 M. mit 1 Umschlag links abheben *, von * zu * wiederholen bis Randmasche am Ende der Nadel.
  2. Vorderseite: Randmasche, * 1 M. mit Umschlag rechts zusammenstricken, 1 M. mit 1 Umschlag links abheben *, von * zu * wiederholen.
  3. Die 2. Und 3. Reihe stets wiederholen.

Fransen: Wolle für gewünschte Fransenlänge auf Karton aufwickeln. An einer Kante aufschneiden. 1 bis höchstens 2 Fäden zur Hälfte zusammenlegen. Mit einem Häkli durch eine Masche stechen und die Schlaufe der Fäden einige Zentimeter durchziehen. Dann die Endfäden durch die Schlaufe ziehen und fest anziehen.
Variante: Schal 1 M. recht, 1 M. links Viele Freude beim Stricken!

PDF herunterladen

Venezia

Mit seinen wunderschönen Farbverläufen ist das weiche Garn Venezia von Sommer unwiderstehlich. Aus 53 Prozent Schurwolle und 47 Prozent Polyacryl gefertigt, reicht es mit 270 Metern Lauflänge pro Knäuel auch sehr weit. Aus einem Knäuel kann man zum Beispiel einen Schal im Patentmuster stricken oder einfach eine Masche links, eine rechts: 26 Maschen mit Nadel Nr. 67 anschlagen und ca. 130 cm stricken. Für die Fransen die restliche Wolle auf einen Karton wickeln, an einer Kante aufschneiden, je 1 bis 2 Fäden zur Hälfte zusammenlegen. Mit der Häkel-nadel die Schlaufe durch eine Masche ziehen, dann die Endfäden durch die Schlaufe ziehen, anziehen, fertig.
Natürlich eignet sich Venezia genauso für Pullover. Auch in dezentem Grau erhältlich, in allen Coop City und Supermärkten mit Wolle für Fr. 19.90.

Neue Technik

Jetzt gibt es eine neue Technik, die Häkelnde und Strickende gleichermassen begeistern wird. hatnut, das Garn, das fünf häkelnde Männer (!) herausgebracht haben, wird mit einer neuartigen Nadel verhäkelt und sieht dabei aus wie gestrickt. Neugierig geworden? In ihrem neuen Buch hatnut goes knooking erklären die fünf Jungs alles und zeigen Schönes zum Nacharbeiten. Die für diese spezielle Technik gemachten Häkelnadeln, die Wolle und das Buch gibt es in allen Coop City.

Wolle hatnut Fr. 4.90 pro Knäuel, Buch hatnut goes knooking Fr. 14.90, zwei Nadeln, Nr. 4 und 6, Fr. 7.50.