X

Beliebte Themen

Lifestyle

Sauberfrau wisch und weg!

Abschminken ist eine schwierige Sache. Ohne Make-up fühlt frau sich so nackt. Doch wer sich nicht abschminkt, schadet seiner Haut.

TEXT
FOTOS
zVg; Illustration: Petra Dufkova
06. Februar 2017

Nur sanft ist auch gründlich: Das Entfernen des Make-ups braucht ebenfalls etwas Zeit.


Notwendig

Abschminken gehört nicht unbedingt zu den Dingen im Leben einer Frau, die mit viel Motivation und Freude gemacht werden. Es ist das beautytechnische Pendant zu Putzarbeiten im Haushalt: manchmal etwas mühsam. Doch reine Haut verlangt nicht nur nach ihren Bedürfnissen angepassten Pflege, sondern vorher nach einer gründlichen Entfernung des Make-ups.

Wer Mascara-Flecken auf dem Kissen vermeiden will, sollte sich einen guten Augen-Make-up-Entferner zulegen. Denn Wasser alleine wird die Rückstände nicht gründlich entfernen. Günstig und gut ist das Produkt von Nivea: vor Gebrauch unbedingt schütteln und dann sanft mit dem Wattepad über die Augen streichen. Es ist selbst für meine sehr empfindlichen Augen geeignet und schützt sogar die Wimpern mit einer Pflegeformel.

Sauberer mit Schall

Für eine porentiefe Reinigung des restlichen Gesichts lohnt es sich, in eine Schall-Gesichtsreinigungsbürste zu investieren. Das Sonic System von Clinique ist für alle Hauttypen geeignet und ermöglicht durch die Schalltechnologie eine sanfte Reinigung, welche Make-up, Talg und andere Schmutzpartikel effektiv entfernt und die Poren verfeinert. Das klingt aufwendig, ist es aber nicht: Zwei Mal täglich eine Minute reichen bereits aus.

Das System lässt sich mit dem bisherigen Lieblingsreinigungsprodukt kombinieren. Aus eigener Erfahrung ist eine Milch oder schäumende Lotion am geeignetsten. Zwei praktische Features, die ich schätze: Erstens ist die Bürste wasserfest (perfekt für den Gebrauch unter der Dusche!), und zweitens gibt es zwei verschiedene Bürstenhaarstärken. Die T-Zone reinige ich mit den festeren Borsten, die Wangenpartie mit der weichen Seite.

Momentan brauche ich die sanfte Reinigungsmilch mit Orangenwasser von Nuxe Beauté. Die cremige Milch ist selbst für das Abschminken der Augenpartie geeignet. Unreinheiten wird vorgebeugt, gleichzeitig aber das Gleichgewicht der Haut bewahrt. Ein weiteres All-in-1-Produkt sind Mizellenwasser: Schütteln, das Produkt auf ein Wattepad auftragen und reinigen, kein Abspülen nötig. Es hinterlässt jedoch trotz des Labels nicht fettend einen leichten Film und ist deshalb für trockene Haut eine gute Wahl, für Mischhaut eher weniger.

Supergestresste können auch zu klassischen Reinigungstüchern greifen. Der Effekt ist zwar weniger gründlich, dafür verkürzt sich das Abschminken. Denn egal, wie müde Ihr seid oder wie spät es ist: Macht mir einen Gefallen und schminkt euch ab, eure Haut wird es euch danken. Ausreden werden nicht akzeptiert!

Reinemacher

  • Nivea Augen Make-up Entferner für wasser-festes Make-up, 125 ml, Fr. 5.80.
  • Demake-up Expert Reinigungstücher, 23 Stück, Fr. 3.80.
  • Garnier Skin Active Mizellen Reinigungswasser All-in-1, 400 ml, Fr. 7.20.
  • Nuxe Bio-Beauté Reinigungsmilch mit Orangenwasser, 200 ml, Fr. 21.50, in ausgewählten Coop Citys erhältlich.

Import Parfumerie:

  • Clinique Sonic System Schall-Gesichtsreinigungsbürste (Foto), Fr. 142..

Sanftmut
Rubbeln macht Abschminken nicht effektiver, sondern führt nur zu Wimpernverlust und gereizten Augen.

Hilfe im Notfall
Sollte das Lieblingsprodukt ausgehen, ist Kokosnussöl eine Alternative. Es entfernt das Make-up und pflegt.

Eins nach dem andern
Zuerst die Lippenfarbe, dann die Augen abschminken, am Schluss das Gesicht. Ansonsten droht Verschmieren.