X

Beliebte Themen

Lifestyle

Glänzende Farben

Wenn der Frühling Verspätung hat, hilft ein schön buntes Make-up. Die neuen Trendfarben leuchten kräftig und glitzern in metallischen Tönen, auf den Augen genauso wie auf den Lippen.

TEXT
FOTOS
zvg; Illustration: Petra Dufkova
02. April 2018

Alles leuchtet, alles glitzert: Auch auf den Augen und Lippen sehen die Farben des Frühlings toll aus.


Glanz

Knallig: Santiago Citrine passt super zu Gold und der Vice Special Effects Top Coat peppt Lippenstifte auf.

Langweilig sind die neuen Frühlingsfarben ganz sicher nicht. Während draussen der Frühling Verspätung hat, glitzert und glänzt es wenigstens auf Lidern und Lippen in fast allen Farben des Regenbogens. Wer gerne mit dem Styling Spass hat, wird den Frühling in mehr als einer Hinsicht geniessen können. Los gehts!

Nach den dunklen Wintertönen heisst es nun Mut zur Farbe. Allerdings muss das nicht nach Paradiesvogel aussehen. Bewusst Akzente zu setzen ist eine Möglichkeit, um den Trend in den Alltag zu integrieren. Persönlich bevorzuge ich den zurückhaltenden Look: Eine Farbe oder zumindest Farbfamilie wählen, den Lidschatten auf die Lippen abstimmen oder nur eine der beiden Partien betonen. Für den Fun-Faktor kann man zum Beispiel einen gelben Lidschatten mit Gold mischen (etwa die Farbe Santiago Citrine von The Body Shop) oder eine Knallfarbe über das Lid verteilen mein Liebling ist der Rot-Ton Kaku Jasper.

Neonlippen sind auf den Laufstegen der Fashion-Metropolen im Kommen, vor allem fröhliche Pink- und Orangetöne. Dabei kann es glänzend oder matt sein, Hauptsache, das Lächeln steht im Vordergrund. Eine tolle Option ist die Farbe 04 Ripe von der Clinique-Pop-Liquid- Matte-Linie, die dank integriertem Primer die Lippen pflegt. Pink variiert von Bubble Gum zu dunklerem Rosa. Dunkelhaarige und Brünette können sich austoben, doch Blondinen wie ich, die gerne den Barbie-Effekt vermeiden möchten, wählen lieber eine beerige Farbe wie Locked (NYX Full Throttle Lipsticks, die sogar wasserfest sind). Grundsätzlich gilt aber: Alles ist erlaubt.

Alles glitzert und glimmert

Eyeliner bekommt im Frühjahr ein Upgrade: metallisch glänzend, starke Farben oder purer Glitzer. Roter Eyeliner bringt blaue Augen zum Strahlen, Braunäugige können einen Lidstrich in einem Schwarz mit Smaragd-Effekt ziehen (etwa Glimmer Green aus der Master Ink Metallic Reihe von Maybelline). Und ein dünner, goldener Eyeliner unterstreicht grüne Augen.

Urban Decay ist eine Marke, die für satte Pigmentierung und innovative Ideen steht. Mit dem Heavy Metal Glitter Eyeliner in Midnight Cowboy setze ich am inneren Augenwinkel glänzende Akzente und peppe Brauntöne auf. Einzigartig ist auch der wisch- und wasserfeste Lip Top Coat, der jeden Lippenstift komplett transformiert. Von den verschiedenen Nuancen ist Fever mein Highlight: Mit einem Nude-Lippenstift gibt es einen pink-reflektierenden Schein, bei dunklen Beerentönen kommt ein blauer Duochrome-Effekt schön zur Geltung. Langweilig ist also definitiv vorbei.

Akzente setzen

  • Maybelline Master Ink Metal in der Farbe 33 Glimmer Green, Fr. 9.90.
  • NYX Vivid Brights in der Farbe VBL01 Vivid Fire, Fr. 5.90.
  • NYX Full Throttle Lipstick in der Farbe FTLS 10 Locked, Fr. 8.50.

The Body Shop

  • The Body Shop Down to Earth Eyeshadow (einzeln, in den Farben 135/Santiago Citrine und 330/Kaku Jasper), je Fr. 7..

Import Parfumerie

  • Urban Decay Vice Special Effects Top Coat in der Farbe Fever, Fr. 25.90.
  • Clinique Pop Liquid Matte Lip Colour+Primer in der Farbe 04 Ripe, Fr. 31.90.
  • Urban Decay Heavy Metal Glitter Liner in der Farbe Midnight Cowboy, Fr. 26.90.

Zweifach brauchbar
Für ein schnelles Highlight auf Wangen und Lippenbogen Metallic-Lidschatten in hellem Gold wählen. 2-in-1!

Für Lippen und Augen
Knallfarben für die Augen geht auch mit pinkem oder orangem Lippenstift. Funktioniert auch als Base für Glitzer!

Ein sicherer Wert
Nude geht immer. Auch dieses Jahr sind Lippen in Nude-Tönen die Wahl der weniger Farbenfrohen.