X

Beliebte Themen

Beauty

Haarige Spezialagenten

Pinsel sind wichtige Werkzeuge, um ein Make-up –
vom Teint über die Augen bis zum Mund –
perfekt aufzutragen. Ein kleiner Brush-Guide.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
03. September 2018

Creaser, Highlighter, Kabuki – noch nie gehört? Das sind clevere Mittel, die helfen, uns schöner zu schminken. Dabei handelt es sich nur um drei von einer Vielzahl an Schmink-Pinseln. Für jeden Schritt unseres Schönheitsprogramms gibt es mittlerweile speziell entwickeltes Arbeitsmaterial. Da kann man schnell den Überblick verlieren, welcher Pinsel wofür geeignet ist. Erschwerend hinzu kommt, dass die eng
lischen Bezeichnungen nicht immer 
selbsterklärend sind und schon fast einen Sprachkurs voraussetzen.

Praktisch, präzis, hygienisch

Grundsätzlich ist es eine Frage des Geschmacks, ob man Make-up mit Pinsel, mit den Fingern oder mit einem Schwämmchen, auch Blender genannt, aufträgt. «Pinsel haben aber viele Vorteile», betont Florence Graber (25) von The Body Shop. «Beim Einarbeiten der Foundation beispielsweise ist der Pinsel viel praktischer, präziser und hinterlässt ein weicheres, natürliches Finish.» Zudem sei der Pinsel hygienischer – vorausgesetzt, er wird regelmässig gereinigt –, da Finger und Schwämmchen immer Bakterien oder Ölrückstände aufwiesen, was zu Unreinheiten führen oder gar die Qualität des aufzutragenden Produkts schmälern könne.

Die junge Make-up-Artistin trägt ihr Flüssig-Make-up immer mit dem Pinsel und in kreisenden Bewegungen auf. «So lässt sich das Produkt einfacher und schneller in die Haut einarbeiten, der Teint wirkt sehr natürlich und ebenmässig», versichert sie. Bei Strichbewegungen drohe die Gefahr eines streifigen 
Finishs, was oft auch daran liege, dass man zu viel Foundation verwende. «Ein häufiger Fehler», sagt sie. «Wenn man zu viel Produkt auf den Pinsel nimmt, ist das Verteilen schwieriger.» Beim Auftragen von Lidschatten etwa fallen oft Farbpartikel unters Auge. Dies ist ebenfalls ein Zeichen, dass zu viel Farbe auf dem Pinsel ist. Lieber weniger Produkt an den Pinsel nehmen, dafür den Vorgang mehrmals wiederholen.

Waschtag nicht vergessen

Unverzichtbar für die Geschäftsführerin der The-Body-Shop-Filiale in 
Biel BE sind auch der Rouge- sowie der Puderpinsel. Letzteren bevorzugen Profis gegenüber dem Puderschwämmchen, weil sich dieses schon nach kürzester Zeit mit Hautfett vollsaugt. Selbstverständlich übertragen sich Hautfett und Unreinheiten auch auf den Pinsel. «Deshalb sollte man die Pinsel unbedingt alle zwei Wochen mit warmem Wasser und normaler Kernseife oder Duschgel gründlich auswaschen», lautet hier der Tipp. Und nach dem Reinigen die Pinsel zum Trocknen hinlegen und nicht hinstellen, sonst läuft das Wasser in die Pinsel und mit der Zeit können sich die Haare lösen.

Stellt sich noch die Frage: Was ist besser, Echthaar oder Synthetik? «Aus ethischen Gründen kaufe ich persönlich nur hochwertige, synthetische Pinsel, die qualitativ vergleichbar sind mit Echt-
haar-Pinseln, aber preislich günstiger», sagt Florence Graber. Umso mehr müsse man beim Kauf auf gute Qualität achten. «Billige Produkte sind meist schlecht 
verarbeitet und verlieren schnell die Haare.» Und ein letzter Tipp der Expertin: «Nur Pinsel kaufen, die einem gut in der Hand liegen und mit denen man am besten zurechtkommt.»

Alle auf 
diesen Seiten 
gezeigten
 Pinsel sind bei The Body Shop 
erhältlich.

Point Highlighter Brush

Dieser vielseitige Pinsel ist optimal, um mit Contouring (Konturen setzen) oder Strobing (schimmernder Glow-Effekt) gezielt 
das Gesicht zu modellieren.


Fr. 17.95.

 

Pointed Liner Brush

Für einen sauberen Lidstrich braucht es einen sehr feinen, spitz zulaufenden Pinsel. Damit kann flüssiger Liner am Wimpernkranz dünn und sauber gezogen werden. 


Fr. 15.95.

 

Contour Slanted Brush

Um dem Gesicht mehr Kontur zu geben, arbeitet man mit dem Contouring-Pinsel. Dank der abgeschrägten Form können weiche Konturen beispielsweise an Wangenknochen und Nasenflügel exakt modelliert werden.

Fr. 24.95.

 

Shadow Blending Brush

Auch für das Augen-Make-up gibt es unzählige verschiedene Pinsel. Zum Verblenden von Lidschattenfarben ist beispielsweise dieser Pinsel mit seiner länglich-ovalen Form geeignet.

Fr. 17.95.

 

Fan Highlighter Brush

Der raffinierte Fächer-Pinsel ist in  erster Linie ein Korrektur-Pinsel, um überschüssiges Puder oder Lidschattenpartikel abzustäuben. Er eignet sich aber auch als Schattierungspinsel, um Bronzer oder Highlighter dezent zu platzieren.

Fr. 17.95.

 

Buffing Foundation Brush

Die Auswahl an Pinseln, um Foundation aufzutragen, ist gross. Am besten, man wählt die Form (abgerundeter oder flacher, langer oder kurzer Pinselkopf), mit der man am besten arbeiten kann. Der Foundation-Pinsel mit flachem Profil verteilt die flüssige Grundierung ebenmässig und deckend.

Fr. 24.95.

 

Angled Blush Brush

Ein Hauch Rouge (engl. Blush oder dt. Wangenrot) zaubert einen frischen Teint. Der leicht abgeschrägte Pinsel sorgt für perfekte Schattierungen und ermöglicht das sanfte Auftragen von Rouge oder Highlighter für ein zartes Finish.

Fr. 17.95.

 

Lipstick/Concealer Brush

Ein schöner Kussmund schreit nach einem präzis aufgetragenen Lippenstift – dafür eignet sich dieser feine Pinsel. So hält der Lippenstift auch länger, weil die Farb- pigmente auch die Lippenfältchen auffüllen. Aufgrund seiner Form ist er auch ideal, um punktuelle Unreinheiten, Rötungen oder Augenringe mit Concealer (Abdeckcreme) abzudecken.

Fr. 15.95.

 

Brush Face & Body Slanted

Der extra breite Pinsel (auch Kabuki genannt) mit kurzem Stiel und schräg abgeflachtem, stark gebundenem Kopf eignet sich, um lose Texturen (feines, loses Puder oder Mineral-Make-up, Bronzer, Highlighter) schnell und einfach aufzutragen.

Fr. 29.95.

 

Down to Earth Brush

Der abgeschrägte kleine Pinsel macht präzises Arbeiten möglich, etwa um Lidschatten nah am Wimpernkranz aufzutragen, schwungvolle Akzente zu setzen oder Augenbrauen auszufüllen.

Fr. 19.95.

 

Flat Shader Brush

Dieser Augen-Pinsel mit kurzem Pinselkopf ist eine Ergänzung zum Shadow Blending Brush. Der kurze Pinselkopf ist ideal zum Auftragen und Verblenden von Lidschatten wie auch zum Verwischen des Eyeliners.

Fr. 17.95.

 

Precision Crease Brush

Der handliche Creaser mit leicht rundem Pinselkopf eignet sich für das Arbeiten in der Lidfalte und im Augenwinkel.

Fr. 17.95.


Lernen von Profis

Wie geht schminken?

Die eigene Schönheit betonen

In Make-up-Kursen von The Body Shop bekommt man Tipps und Tricks, wie man sich perfekt schminkt. Dabei lernt man Schritt für Schritt Foundation, Lidschatten, Highlighter und Co. aufzutragen. Der Kurs dauert circa zwei Stunden, Kosten 50 Franken.