X

Beliebte Themen

Lifestyle

Richtig investiert in Kosmetik

Ja, auch bei der Kosmetik lohnt sich das Nachdenken über das richtige Investment. Das Resultat? Ein schöner Teint – und ein hübscher Geldbeutel!

FOTOS
zvg; Illustration: Petra Dufkova
17. August 2018

Genau hinschauen und vergleichen: Ein Mix aus preiswert und luxuriös verschönert Gesicht und Bankkonto.

 

Smartes Shopping

 

Es ist befriedigend, wenn man ein gutes Produkt für wenig Geld gefunden hat. Gleichzeitig ist es auch beruhigend zu wissen, dass sich die Beauty-Investition gelohnt hat. Statt Impulsiv-Shoppen achtsames Ausgeben? Mit diesen Tipps kein Problem, denn teuer heisst nicht immer besser – ab und zu aber schon.

Wer eine schöne Haut will, muss nicht wöchentlich zur Visagistin rennen. Und grundsätzlich ist es nicht unbedingt nötig, bei den Basisprodukten für die tägliche Reinigung viel auszugeben. Momentan brauche ich für meine empfindliche Mischhaut das Waschgel und die Tagespflege aus der «Basis Sensitiv»-Linie von Lavera. Wenn es aber um zuverlässigen Schutz vor Hautalterung geht, überlasse ich lieber nichts dem Zufall. Vor der Feuchtigkeitspflege greife ich zum «Clinique Smart Custom-Repair Serum». Wie der Name verrät, reagieren die Inhaltsstoffe auf die individuellen Schäden der Haut. Das Serum ist entsprechend für jedes Alter und für jeden Hauttyp geeignet. Nach knapp einem Monat scheint mein Hautbild ebenmässiger zu sein und die ersten feinen Linien wirken gemildert. Die Haut um die Augenpartie ist besonders dünn, deswegen ist eine Augencreme unerlässlich. Das «Advanced Night Repair Eye Serum» von Estée Lauder bekämpft Falten und Schwellungen, ausserdem auch dunkle Augenringe und Verfärbungen.

Mal etwas teurer, mal günstig

Nicht nur im Sommer, sondern zu jeder Jahreszeit ist Sonnenschutz im Gesicht ein Muss, um frühzeitiger Hautalterung vorzubeugen. Die Sonnenpflege von Caudalie mit SPF30 und Anti-Aging-Wirkung fühlt sich leicht auf der Haut an, zieht sofort ein und versorgt sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit.

Anti-Aging ist vielleicht nicht die günstigste Sache der Welt, dafür kann man bei Trends sparen. Wer nicht täglich einen knalligen Lippenstift trägt oder unsicher ist, ob ein wildes Rot wirklich passt, sollte etwas Preiswertes testen. Bei der Alltagsmascara, die sowieso alle drei bis vier Monate aus hygienischen Gründen gewechselt werden sollte, gibt es tolle Optionen für unter vier Franken, etwa die «I love extreme volume mascara» von Essence, die sich wie ein Lauffeuer in meinem Freundeskreis verbreitet hat, weil sie die Wimpern viel dichter und voluminöser erscheinen lässt.

Und weil das Portemonnaie-Zücken mit schönen Nägeln leichter ist, lackiere ich sie zuerst mit einer lang anhaltenden, coolen Gelfarbe («Catrice ICONails Gel Lacquer», Fr. 3.95), versiegle das Endprodukt aber mit einem Überlack der Trendmarke Essie. Voilà: der richtige Mix aus preiswert und luxuriös.

Nützlich und gut

Import Parfumerie

Coop City

  • Caudalie «Soin Solaire Visage anti-âge», Fr. 27.60
  • Essie «Good to Go Fast Dry + Shine Top Coat», Fr. 16.90
  • Lavera «Basis Sensitiv Waschgel», Fr. 6.95 und «Basis Sensitiv Feuchtigkeitscreme», Fr. 10.95
  • Essence «I love extreme volume Mascara», Fr. 3.95
  • Manhattan Endless Stay Liquid Lip Tint, 94x True Rex, Fr. 5.90
  • Catrice «ICONails Gel Lacquer», Fr. 3.95

  

Ein guter Rat kostet nichts
Eine kompetente Beratung hilft bei der Wahl der Produkte. Wer vorher online recherchiert, kann zielgerichtet fragen.

Viel für weniger
Den richtigen Moment abwarten: Regelmässig die Coopzeitung abchecken und Beauty-Produkte für weniger ergattern.

Günstiges Kraftpaket
Make-up-Entferner sollten mit wasserfester Mascara fertig werden. Der von Nivea tut das für nur Fr. 5.80. Ein Must-have!