X

Beliebte Themen

Beauty

Gut gerahmt!

Rosarote Brauen mit Goldschimmer oder Neonfarben auf den Wimpern: Das sind die verrücktesten Trends für die Augen. Aber keine Sorge, es geht auch ohne Firlefanz!

FOTOS
Getty Images
18. März 2019

Ein intensiver Blick aus schön gepflegten Augen verfehlt nur selten seine Wirkung.

Natürlich machen sich nicht alle über Augenbrauen und Wimpern Gedanken. Sie spielen nicht bei allen Frauen die Hauptrolle, ausser, ein Augenaufschlag wird gerade zum Flirten gebraucht, in slow motion natürlich. Doch wir leben in einer Zeit, in der man sogar für seine Augenbrauen berühmt werden kann, wie zum Beispiel das Topmodel Cara Delevingne (26). Und weil sowohl tolle Wimpern wie auch Brauen die Mimik besonders schön unterstreichen können, sollten wir die beiden kurz in den Vordergrund stellen.

Augenbrauen sind meistens sich ähnelnde Schwestern, keine Zwillinge. Für jemanden wie mich, der sie jahrelang unter einem Pony versteckt hielt, war diese Erkenntnis ernüchternd. Die aktuellen Trends für Augenbrauen rangieren von zurückhaltend (natürlich), mittelabsurd (extreme buschige Brauen) bis zu untragbar im Alltag (farbig, etwa in Rosa). Wichtig ist, dass das Ganze zum Typ passt: Die mexikanische Malerin Frida Kahlo (1907–1954) sah vielleicht stylish aus mit einer Monobraue, das ist jedoch eher die Ausnahme. Um das Zupfen kommt man deshalb kaum herum. Mit einem Augenbrauenrasierer lassen sich störrische Härchen, etwa zwischen den Brauen, schnell und stressfrei entfernen. Aber Achtung, Klinge scharf!

Für Anfänger eignet sich ein handlicher Augenbrauenstift, um die Form zu definieren, oder ein Brauenpuder, mit dem kleinere Lücken ausgefüllt werden können. Dank des Hypes um Augenbrauen gibt es inzwischen auch preiswerte Produkte, die einen innovativen Touch haben: Die getönte Brow Mascara von Catrice basiert auf einer mit Fasern angereicherten Gel-Formulierung, die bei regelmässiger Anwendung die Härchen dunkel färbt. Wer Angst hat, die Brauen in den wärmeren Monaten durch Schwitzen zu verlieren, greift zu lang anhaltende Pomaden, etwa von NYX. Kein peinliches Verlaufen, versprochen!

Alles klar zum Klimpern!

Lange, definierte Wimpern öffnen den Blick. Doch wenn die Aufmerksamkeit auf die Augenpartie gelenkt wird, fallen Schatten und Falten umso mehr auf. Biotherm hat dafür ein Serum entwickelt, das die Augenkonturen strafft und liftet. Gleichzeitig ist ein Bürstchen eingebaut, mit dem das Wimpernwachstum angeregt und die Dichte der Wimpern erhöht wird. Schnell gehts mit Fake Lashes, die aber unbedingt mit einem zuverlässigen Kleber möglichst nahe am Wimpernrand angebracht werden sollten, nachdem der Leim kurz angetrocknet ist. Als Alternative gibt es verdichtende Primer. Sie umhüllen die einzelnen Wimpern, womit der Effekt der Lieblingsmascara mindestens verdoppelt wird. Nicht alles, was natürlich wirkt, ist es auch. 


Brauenwunder

Keine Schwarzseher
Matter Lidschatten kann zum Ausfüllen von Brauen gebraucht werden. Lieber eine Nuance zu hell als zu dunkel.

Steter Tropfen
Gels oder Mascaras können auch schnell austrocknen. Mit Augentropfen wird die Textur wieder geschmeidig.

Pflege und Farbe
«Double-Lash» von Mavala Switzerland pflegt die Wimpern sowie die Brauen mit natürlichen Vitaminen und Proteinen.

Das schmückt

Pflege und Farbe

Import Parfumerie

  • Biotherm «Blue Therapy Eye-Opening Serum», Fr. 64.90.
  • Dior «Diorshow Maximized Triple Volume Plumping Lash Primer», Fr. 47.90.
  • NYX «Tame & Frame Tinted Brow Pomade», Fr. 9.90, mit Pinsel für Augenbrauen, Fr. 13.90.


Coop City

  • Catrice «Brow Colorist» semi-permanent Mascara, Fr. 4.95.
  • L’Oréal Paris «Micro Tattoo Brow Artist», Fr. 14.90.
  • Andante «Augenbrauen- former», 2 Stück, Fr. 4.50.
  • Ardell «Deluxe Pack» Nr. 120 (Demi) mit 2 Paar Wimpern, Applikator und Wimpernkleber, Fr. 21.90.