X

Beliebte Themen

Lifestyle

Filmen wie die Profis mit der Five-Shot-Regel

Hobbyfilmer können nicht viel falsch machen, wenn sie sich beim Videodreh an die Five-Shot-Regel halten. Wie die funktioniert, erklärt der deutsche Multimedia- und Fernseh-Dozent Kai Voigtländer.

FOTOS
Heiner H. Schmitt, Fotolia, zVg
03. Dezember 2012

Unterwegs den Fahrplan abfragen, Karten studieren oder einen Gruss nach Hause schicken: Die Smartphones machen es möglich.


Reportage

Wie gehören Hand und Gesicht zusammen? Ich brauche ein Bild, das beides zeigt. Die einfachste Lösung: Über die Schulter des Helden das Smartphone und die Finger filmen. Nicht so nah wie die ersten beiden Einstellungen. Zehn Sekunden, keine Bewegung.

Dieser Shot gibt räumliche Orientierung. Tippt mein Held in der Küche, an der Bushaltestelle, mitten im Wald? Jetzt gehe ich so weit weg vom Handy-Man, dass die Umgebung erkennbar ist. Zehn Sekunden, die Kamera: ruhig.

Beim letzten Shot sind ungewöhnliche Perspektiven erlaubt: Senkrecht von oben, aus der Perspektive des Smartphones Hauptsache, die Zuschauer werden aufmerksam. Zehn Sekunden. Mindestens. Kamera nicht bewegen. Und die ersten Five Shots sind abgedreht.

Natürlich ist das nicht das ganze Filmemachen. Natürlich darf und muss man viel mehr drehen. Aber die Five Shots liefern immer die Basics einer Szene. Und sie zwingen mich, Details aufzunehmen. Die braucht jeder Film.
Wenn Sie ausserdem nicht zoomen, keine wilden Schwenks machen und alles ein paar Mal üben, dann erleben Sie demnächst ein sonntägliches Familienwunder. Dann sitzen nämlich alle gebannt vor dem Fernseher und wollen mehr sehen. Probieren Sie es aus! Es klappt. Garantiert!

Tipps

Erhältlich bei Interdiscount Erhältlich bei Fust Erhältlich bei Interdiscount

Ob für Videos, Bilder oder Musik: Der Synology DS212j mit 22 TB Speicherplatz ist der beliebteste Netzwerkspeicher der Schweiz. Mit zahlreichen Features wie Datenzugang von unterwegs via Laptop/Smartphone/Tablet, Aufbau eigener Cloud, automatischer Datensicherung und mehr.

Bis 24. Dezember für Fr. 439. statt Fr. 539. bei Fust.

Erhältlich bei Fust

Ob als Helmkamera für die Skiabfahrt, als Lenkerkamera für den Motocrossler oder als Handkamera beim Wellenreiten: Die Go Pro Hero3 Silver Edition ist die Action-Cam schlechthin. Sie macht Ultra-Weitwinkel-Aufnahmen, ist wasserfest bis 60 Meter und verfügt über Wi-Fi.

Für Fr. 399. (ohne Helm!) bei Interdiscount.

Erhältlich bei Interdiscount

Macht aus iPhone/iPad eine filmreife HD-Videokamera. Ermöglicht 4-fach-Zoom in Echtzeit, mit voller Kontrolle über Fokus, Belichtung, Bildfrequenzen, Weissabgleich und vielen professionellen Tools.

Im iTunes-App-Store für Fr. 4..

Mehr Artikel über die Welt der digitalen Bilder