X

Beliebte Themen

Lifestyle

Fortschritt: Es geht schneller

Auf die Ferien hin kauft man sich auch schon mal neues Kamera-Zubehör bei Speicherkarten lohnt es sich, genauer hinzuschauen.

TEXT
FOTOS
Getty Images, zvg
27. Juni 2016

Für schnelle Serienaufnahmen braucht es die richtige Karte in der Kamera.


SD-Karten

Die meisten Digitalkameras speichern Bilder auf SD (Secure Digital)-Karten. Etwa alle drei Jahre sollte man sich nach neuen umsehen: Denn die Preise fallen und mehr Speichervolumen ist erschwinglich. Stürzen Sie sich jetzt aber nicht auf die grösstmögliche Karte. So ein Kärtli kann schon mal kaputt- oder verlorengehen. Kaufen Sie besser mehrere Karten mit einem mittleren Speichervolumen (16 bis 32 GB) als einen riesigen Daten-Klops, damit bei Verlust nicht gleich alles verloren ist. Bewahren Sie die Speicherkarten in einem Etui auf, das vermindert die Abnutzung.

Tempo

Für ambitioniertere Hobbyfotografen ist nicht nur das Speichervolumen, sondern auch das Schreib- und Lesetempo der Karten wichtig. Mit einer lahmen Karte gelingen keine raschen Serienbild-Aufnahmen und das Überspielen auf den Computer dauert lang. Hier lohnt es sich, in eine höhere Geschwindigkeitsklasse zu investieren. Wer nur hin und wieder Serienaufnahmen macht, ist mit einer UHS-I-Speicherkarte, Klasse 10, gut bedient. Mehr bietet der Nachfolgestandard UHS II. UHS steht für Ultra Highspeed. Momentan sind vor allem UHS I (bis 104 MB/s) und UHS II (bis 312 MB/s) auf dem Markt. Manchmal steht auch nur eine römische Ziffer auf der Karte. UHS II ist schneller. Um davon zu profitieren, muss die Kamera beziehungsweise das Lesegerät kompatibel sein, sonst wird aus der Temposteigerung nichts.

Die Class steht für das Mindesttempo einer Speicherkarte. Bei Spiegelreflexkameras und für hoch aufgelöste Fotos sollte Klasse 10 (mindestens 10 MB/s) drinliegen. Die manchmal zusätzlichen Angaben (zum Beispiel 40 MB/s) nehmen Bezug auf ein mögliches Tempo. Darauf kann man sich aber nicht verlassen, halten Sie sich besser an die Klasse.

Kompatibilität

SDHC steht für Secure Digital High Capacity, also Karten mit hoher Kapazität. Das XC in SDXC steht für Extended Capacity diese Karten können nur mit SDXC-fähigen Geräten genutzt werden. SDHC-Karten lassen sich nur mit SDHC- und SDXC-Geräten nutzen. Alte Kameras funktionieren möglicherweise nur mit SD-Karten. Vor de m Speicherkarten-Kauf ist also ein Blick in die Kameraspezifikationen angezeigt.Mehr zum Thema Fotografieren in unserer Titelgeschichte.

Speicher

Für Videos und Fotos

Mit bis zu 80 MB/s werden Ihre Fotos auf die SanDisk-Ultra-SDHC-Speicherkarte geschrieben, Gleiches gilt für die Lesegeschwindigkeit. Damit ist diese Karte doppelt so schnell wie herkömmliche UHS1-SDHC-Speicherkarten. Laut Hersteller hält sie Temperaturen von 40 bis +85 Grad Celsius aus, ist stossfest, magnetsicher und röntgenstrahlengeschützt. Sie hat einen integrierten Schreibschutz mit Regler. Die Karte eignet sich auch für HD-Video-Aufnahmen, denn der SDHC-Speicher verfügt über eine Geschwindigkeitsbewertung der Klasse 10 (mindestens 10 MB/s).

Die SDHC-Ultra-Speicherkarte à 32 GB von SanDisk ist für Fr. 9.90 bei Fust erhältlich (Preis gültig bis 23.Juli 2016).

Zum Produkt beiFust

App-Tipp

Bild-Collagen mit Stil

Mit Layout from Instagram können Sie professionell wirkende Fotolayouts mit rechteckigen Bildausschnitten erstellen. Zwischen zwei und neun Bilder lassen sich in vorgefertigten Layouts platzieren, die Sie im Nahhinein nach Ihrem Gusto anpassen können: Die Bilder lassen sich in ihrem Layoutfeld vergrössern, verkleinern und Sie können sie spiegeln. Ausserdem lässt sich die Grösse der einzelnen Felder verändern. Wer möchte, kann noch eine weisse Rahmenlinie einblenden. Das Resultat können Sie sofort in sozialen Medien, über Mailprogramme oder Messenger teilen, oder einfach nur in der Galerie speichern.

Die App Layout from Instagram gibt es kostenlos für Android und iOS.

Kompatibilität von Speicherkarten Geschwindigkeitsklassen minimales Übertragungstempo Geschwindigkeits-Standards (Normal Speed, High Speed, UHS I, UHS II)