X

Beliebte Themen

Multimedia

Filmreif

Instagram bietet mit der neuen IGTV-Funktion völlig neue Möglichkeiten und könnte damit den Konkurrenten Youtube bedrängen.

TEXT
05. November 2018

In der Kürze liegt die Würze – dieser alte Spruch gilt nicht immer. Vor allem nicht auf Videoplattformen wie Youtube oder Instagram, denn nicht alle Eindrücke sind in wenigen Sekunden entsprechend filmisch erzählt. Für Schminktipps, den letzten Bootstrip oder die neusten Kunststücke auf dem Skateboard reichten die 60 Sekunden, die auf Instagram bis vor Kurzem maximal geteilt werden konnten, bei Weitem nicht aus. Langwieriges Bearbeiten und Schneiden des Materials verdarb einem oftmals das Teilen mit der Internetgemeinde.

Das gehört jetzt der Vergangenheit an. Instagram TV, kurz IGTV, erlaubt das Hochladen von längeren Videos mit bis zu 60 Minuten Laufzeit, und das sogar im Smartphone-freundlichen Hochformat. Auch diese sogenannten vertikalen Videos waren nämlich bis vor Kurzem nur bei der Konkurrenz möglich. Das macht das Produzieren von bewegten Bildern deutlich einfacher, denn jetzt gelingen die heissesten Clips sogar einhändig, ohne dass einem ständig das Smartphone in der Hand verrutscht. Filmen, bearbeiten und hochladen geht endlich ohne Drehen des Gerätes.

Breitbild hat ausgedient

Damit kam Instagram den Bedürfnissen einer mobilen Kundschaft nach. Wie selbstverständlich zeigte man die Inhalte vor IGTV im Breitbildformat – vermutlich aus der alten TV-Gewohnheit. Doch Videos auf den sozialen Medien werden nicht mehr auf Fernsehgeräten oder Leinwänden, sondern vor allem unterwegs auf dem Handy konsumiert.

IGTV kommt als eigenständige App für Android und iOS daher, die nach der Installation wahlweise per Klick mit dem bestehenden Instagram-Account verknüpft wird. Dazu muss sich die herkömmliche Insta-App natürlich bereits auf dem Handy befinden. Um an die IGTV-Inhalte zu kommen, besitzt diese in der aktualisierten Version übrigens ebenfalls einen entsprechenden Button oben rechts. Hier werden Nutzer informiert, wenn einer ihrer Lieblinge neuen Content veröffentlicht hat. Das besitzt für diese den Vorteil, dass auch Follower ohne IGTV-App auf ihrer Plattform gehalten werden können. Vor allem Influencer werden dieses Feature schätzen.

Sofort nach dem Starten der IGTV-App werden automatisch die ersten Videos abgespielt. Die Suchfunktion selbst hat allerdings eine grosse Schwäche: Es lässt sich hier nur nach Profilen schauen, nicht aber nach Themen oder Schlagworten. Das dürfte sich aber in naher Zukunft ändern. Um einen eigenen Kanal auf IGTV zu erstellen, müssen Sie auf das Profilbild klicken. In lediglich drei Klicks ist der Kanal erstellt.

Für den Branchenriesen Youtube bedeutet dieses Feature neue Konkurrenz. Zwar werden nicht gleich alle Nutzer mit wehenden Fahnen die Plattform verlassen wie damals bei Snapchat, als Instagram die Stories-Funktion eingeführt hatte und seinem Konkurrenten damit schnell das Wasser abgraben konnte. Dennoch dürften bei Youtube- Mutter Google die Alarmglocken läuten, denn mehr als eine Milliarde Menschen nutzen bereits heute den Konkurrenten aus dem Hause Facebook. Wettbewerb belebt bekanntlich das Geschäft – das kann den Nutzern nur recht sein! 

Insta-Gründer verlassen die Familie

So funktioniert Instagram TV (englisch)