X

Beliebte Themen

Lifestyle

So einfach ist das Handy zurückgesetzt

Gut erhaltene Smartphones und Tablets lassen sich auch gebraucht gut verkaufen. Ein wenig säubern sollte man sie allerdings.

TEXT
FOTOS
Getty Images, zvg
19. Februar 2018

Erst die privaten Daten löschen, dann weiterverkaufen.


Occasion

Ein neues Handy oder Tablet ist schnell gekauft. Aber wohin mit dem alten Gerät? Auf Online-Portalen wie eBay, Anibis oder Tutti sind Altgeräte gesucht, denn wenn es nur ein Zweitgerät oder eines für die Kinder sein soll, reicht vielen ein Gebrauchtes. Und die Umwelt schont es obendrein. Vor dem Verkauf sollte man jedoch einiges beachten.

Vom alten iPhone oder iPad lassen sich Fotos per USB-Kabel und mit der App Digitale Bilder auf dem Mac sichern. Ein Backup sämtlicher Inhalte des alten Apple-Geräts, die sich auch wieder auf das neue spielen lassen, macht man am einfachsten per USB-Kabel und iTunes auf dem Computer. Andere Daten wie zum Beispiel WhatsApp-Chats lassen sich besser in der iCloud ablegen und von dort aufs neue iPhone überspielen.

Auf einem Android-Gerät speichern Sie die Bilder, Daten und so weiter am besten auf der eingesteckten Micro-SD-Karte und entnehmen diese oder Sie schliessen das Gerät per USB-Kabel an einen PC an und ziehen die Daten über den Datei-Explorer vom Smartphone auf den PC.

Ohne Radio wären viele Menschen auf der Welt von allen Informationen abgeschnitten. In manchen Regionen sind lokale Stationen die einzige Nachrichtenquelle überhaupt. Bei Katastrophen kann ein Radio sogar lebensnotwendig sein, denn Internet, TV und Telefon stossen im Notfall schnell einmal an ihre Grenzen. Zum Beispiel können Stromunterbrüche oder Netzüberlastungen in unserer vernetzten Welt grosse Auswirkungen nach sich ziehen, selbst wenn die Ursache lediglich lokaler Natur ist. Da Digital-TV und Telefon ebenfalls via Internet übertragen werden, fallen mitunter alle drei Signale zusammen aus.

Accounts löschen

Auf dem iPhone melden Sie sich in den Einstellungen von iMessage, iCloud sowie von iTunes und App-Store ab. Damit werden alle mit dem iCloud-Account verknüpften Inhalte vom iPhone gelöscht, bleiben aber in der iCloud erhalten.

Auf Android löschen Sie Ihr Google-Konto und andere Benutzerkonten. Anderenfalls bleibt das Gerät weiterhin mit Ihrem Konto verknüpft und der neue Nutzer kann das Handy nicht in Betrieb nehmen.

Gerät zurücksetzen

Setzen Sie Ihr iPhone in den Einstellungen mit Allgemein/Zurücksetzen/Inhalte und Einstellungen löschen auf die Werkseinstellungen zurück. War die iCloud-Funktion Mein iPhone suchen aktiviert, fragt sie vor dem Zurücksetzen nach dem Passwort zu Ihrer Apple-ID, um die Funktion zu deaktivieren und die Verknüpfung Ihrer Apple-ID mit dem iPhone aufzuheben.

Auf Android wählen Sie in den Einstellungen Sicherung und Zurücksetzen den Menüpunkt Auf Werkszustand zurücksetzen.

Ein spezielles Überschreiben des Speichers ist bei den modernen Geräten nicht mehr nötig. Ursprünglich sollte es verhindern, dass der neue Besitzer die Daten des Vorgängers mittels Softwaretricks rekonstruieren kann. Bereits ab iOS 7 verschlüsselt Apple aber die Daten auf dem Gerät automatisch, Android ab Version 6.0.

Ist das alte Android-Gerät noch nicht automatisch verschlüsselt, lohnt es sich, dies vor dem Verkauf über Einstellungen/Sicherheit/Telefon verschlüsseln nachzuholen. Android-Geräte vor Version 4.3 können mit Lösch-Apps wie SecureEraser oder auf dem PC mit H2testw sicher gelöscht werden.

App-Tipp

EKG auf dem Handy

Wer seinen Herzrhythmus regelmässig überwacht, braucht dazu dank der App Preventicus Heartbeats nur ein Smartphone. Hält man den Zeigfinger eine Minute vor die Kamera, kann die App mithilfe des Lichts den Blutfluss messen. Die App ist als Medizinprodukt zertifiziert und erkennt laut klinischer Studien mit hoher Genauigkeit Extraschläge und Rhythmusstörungen, die Vorhofflimmern auslösen und zum Hirnschlag führen können.

Preventicus Heartbeats, Basis-Version kostenlos für iOS und Android