X

Beliebte Themen

Multimedia

Apps für Serienjunkies

Serienfans verlieren schnell den Überblick. Wer Abend für Abend herausfinden muss, welche Folge er zuletzt gesehen hat, dem vergeht die Freude am Serienmarathon schnell. Diverse Apps wollen das Problem lösen, doch welche ist die Beste?

02. September 2019

Bei den vielen Serien, die es gibt, kann man leicht den Überblick verlieren. Verschiedene Apps als Episodenguides sind dabei kleine Helfer.

Film- und Serienblog

Kerns Klappe

In seinem Blog stellt Fabian Kern jede Woche aktuelle Filme und Serien vor. 

» Zum Blog

Die grossen Streaminganbieter wie Netflix, Amazon Prime Video & Co. haben das Problem erkannt: Serien-Liebhaber wollen oder können sich nicht merken, welche Folgen sie bereits geschaut haben; also werden diese automatisch gekennzeichnet. Wer aber Serien nicht ausschliesslich über Bezahldienste schaut, muss eine andere Lösung finden. Früher war dies eine Notiz im Smartphone oder ein Post-It auf dem Laptop, heute geht es bequem per App.

Die Grundfunktion ist bei allen getesteten Apps dieselbe: Der Nutzer kann Serien folgen und geschaute Episoden markieren.

Die Minimalistin

tv show tracker 3

tv show tracker 3 bildet den Grundstein für alle weiteren Apps. Die App ist übersichtlich und einfach gestaltet und hat das einzige Ziel, dem Nutzer die Übersicht über seine aktuell verfolgten Serien zu gewährleisten. Nach dem Download sucht der Nutzer nach seinen Serien und markiert, welche Folgen er bereits geschaut hat. Wer bereits einige Folgen gesehen hat, kann die letzte markieren und wird anschliessend gefragt, ob er alle vorangegangenen Folgen ebenfalls gesehen hat. Dadurch ist die App schneller eingerichtet. Dies ist auch praktisch, wenn man nicht nach jeder Folge die App aktualisieren will. Ohne eigenes Profil stehen aber weder Statistiken noch der Entdecken-Bereich zur Verfügung, in welchem beliebte oder ähnliche Serien vorgestellt werden. Der Übersicht zuliebe empfiehlt es sich, eine beendete Serie wieder aus der App zu entfernen. 

tv show tracker 3 ist kostenlos für iOS verfügbar.

 

Die Solide

EpisodeTime

Auch EpisodeTime besticht mit einer klaren und übersichtlichen Oberfläche. Die App liefert einen perfekten Überblick über den Status der aktuell verfolgten Serien. Auf einen Blick ist klar, wie viele Folgen noch zu schauen sind. Der Kalender liefert Infos darüber, wie lange es noch dauert, bis die neue Staffel bzw. Folge erscheint. Leider werden nur die Anzahl der verbleibenden Tage und nicht das konkrete Datum angezeigt. Dies ist vor allem bei Folgen, die weit in der Zukunft liegen, nicht sehr übersichtlich. Dank der Search-Rubrik erhält man Informationen über aktuell beliebte Serien und kann sich so inspirieren lassen. Leider fehlen bei EpisodeTime sowohl die Statistiken über das eigene Verhalten als auch eine Übersicht darüber, wie weit fortgeschritten man beim Schauen der einzelnen Serien ist oder die Info, dass eine Serie beendet wurde. All dies sieht man erst, wenn man die Serien einzeln anwählt.

EpisodeTime ist kostenlos für iOS und Android verfügbar.

 

Die Coole

Hobi

Die App Hobi zeichnet sich durch ein cooles Design und die gute Übersicht aus. Dank eines Balkens sieht man für jede Serie, wie weit fortgeschritten man schon ist und wie viele Folgen noch vor einem liegen. Um eine geschaute Episode zu markieren, reicht eine einfache Wischbewegung nach rechts oder links und die Folge verschwindet. Beendete Serien werden klar als solche deklariert und im Reiter «Ended» angezeigt. Zudem unterscheidet die App, ob eine Serie aktuell lauft (inkl. Countdown der verbleibenden Tage bis zur nächsten Folge) oder ob auf die Veröffentlichung einer neuen Staffel gewartet werden muss. Hobi ist aber nicht nur für klassische Serien einsetzbar. Auch TV-Serien wie «The Ellen DeGeneres Show» oder «Keeping Up with the Kardashians» sind in der Datenbank hinterlegt. Leider findet man aktuell aber hauptsächlich englischsprachige TV-Serien. Hobi liefert ebenfalls einen Entdecken-Bereich, um sich über neue oder beliebte Serien zu inspirieren. Statistiken zeigen die gängigsten Zahlen wie die Anzahl geschauter Folgen oder die total mit Serien schauen verbrachte Zeit. Zudem zeigt die App, welche Genres man favorisiert und mit welcher Serie man am meisten Zeit verbracht hat – eben alles, was echte Nerds interessiert. Wer noch mehr Insights zu seinem Serienverhalten möchte, der kann sich einen Premium-Account zulegen. Mit diesem kann man Hobi auf allen Geräten nutzen, Werbeeinblendungen deaktivieren, die Sortierung verbessern oder benutzerdefinierte Benachrichtigungen einrichten. 

Hobi ist kostenlos für iOS und Android verfügbar. Der Premium-Account kostet Fr. 8.50 jährlich oder einmalig Fr. 20.–.

 

Die Alleskönnerin

TV Time

Auch mit TV Time lassen sich nebst Serien auch TV-Shows verwalten. Die App bietet die gleichen Features wie Hobi – und noch einige mehr. TV Time stellt jede Serie kurz vor, präsentiert die wichtigsten Fakten und verlinkt als cooles Feature jeweils auf die Wikipedia-Artikel der Schauspieler. In der Welt der sozialen Medien darf die Möglichkeit, einem anderen Nutzer zu folgen, natürlich nicht fehlen. So kann man sich von Freunden inspirieren lassen und ist immer auf dem aktuellen Stand, welche Folgen diese schon gesehen haben. Und wer nebst dem Serien schauen auch etwas erreichen will, der kann Abzeichen sammeln: Je mehr Episoden am Stück geschaut wurden, desto mehr Punkte erhält man. Einen kleinen Nachteil hat TV Time: Um das Angebot nutzen zu können, braucht es ein eigenes Profil.

TV Time ist kostenlos für Android und iOS erhältlich – zudem kann man sich auch über den Browser einloggen.