X

Beliebte Themen

Multimedia

Zeit für Neues

Wischen, tippen, klicken – die Swisscom Academy bringt der älteren Generation den Umgang mit der neuen digitalen Technik näher. Zum Kursangebot gehören iPhone- und Android-Kurse, Tablet-Module oder Foto-Workshops. 

FOTOS
Lucia Hunziker
08. April 2019

«Ich möchte den Jungen nicht hinterherhinken, ich gehe gerne mit der Zeit», erzählt Felix Lachenmeier (73). Und damit der Rentner auch ja nicht den Anschluss verpasst, besucht er regelmässig das Kursangebot der Swisscom Academy. Dieses Mal hat er sich für das «iPhone Modul 1» in Basel angemeldet, in dem der Rentner die Grundlagen des Handys kennenlernt. Beim Zuschauen merkt man aber schnell, der 73-Jährige ist eigentlich schon ein kleiner Profi. Der Basler hat sichtlich Freude an seinem iPhone.

Fotos sind hoch im Kurs

Im Jahr 2005 hat die Swisscom damit begonnen, in der ganzen Schweiz Digital-Kurse anzubieten. Zum Angebot gehören iPhone- und Android-Module, ein Whatsapp-Kurs oder ein Video-Workshop. Am beliebtesten ist der Kurs für das Fotografieren mit dem Smartphone – sogar bei 20-Jährigen. Für die anderen Kurse melden sich überwiegend Frauen über 60 an. 

Ein Kurs dauert meistens zwei Stunden, kostet 50 Franken und bietet Platz für acht Personen. Die Plätze sind sehr begehrt, auch im «iPhone Modul 1». Hier unterrichtet Daniel Schütz (39). Der Erwachsenenbildner arbeitet seit bald zwei Jahren für die Swisscom Academy und mag seinen Job: «Es ist schön zu sehen, wie die Teilnehmer ihre Smartphones kennenlernen und immer selbstständiger damit umgehen.» Vieles in der Swisscom Academy ist «Learning by doing». Daniel Schütz demonstriert zuerst, welche Funktionen die Knöpfe am Handy haben, wie man richtig tippt und wischt. Und nach der Erklärung versuchen es die Kursteilnehmer gleich selber. 

«Probleme gibt es vor allem bei SMS», erzählt der Trainer. Viele der Kursbesucher hatten früher ein Tastenhandy und sind sich an die neue SMS-Version mit Sprechblasen nicht gewohnt. Ein noch grösseres Problem sieht Schütz aber in der Cloud: «Die Kursteilnehmer sind zwar sehr interessiert, doch viele sind mit dem digitalen Speicherplatz überfordert.»

Mit der Academy möchte die Swisscom zeigen, mit wie viel Freude man die neue Technik nutzen kann. Für Res Witschi (49), Leiter der unternehmerischen Verantwortung bei Swisscom, sind die Kurse bedeutend: «Wir nehmen unsere Verantwortung ernst. Es ist uns wichtig, dass wirklich alle Generationen von den Chancen und Möglichkeiten der neuen digitalen Technologien profitieren und diese kompetent in ihrem Alltag einsetzen können. Wissen gibt Sicherheit und ist der beste Schutz gegen Cyberkriminalität und Fake News.» 

Nichtsdestotrotz ist die Teilnehmerin Dora Graf (78) noch nicht ganz von ihrem Handy überzeugt. Sie ist kein Fan der neuen digitalen Technologie: «Überall schauen die Menschen nur noch auf ihr Handy und vergessen die echte Welt. Aber da es heute fast nicht mehr ohne geht, gebe ich dem Smartphone nun trotzdem eine Chance.»