X

Beliebte Themen

Lifestyle

Kuscheliges

Egal, ob aufgeräumt oder nicht, in den dunklen Tagen wirkt jede Wohnung heimeliger. Und mit schönen Kissen und Decken noch viel mehr!

TEXT
FOTOS
Eugen Leu, zVg
07. November 2016

Kissen: Circle (mit Kreisen), 4444 cm, Fr. 34.90; Selma (mit Knöpfen), 4545 cm, Fr. 19.90; Stella (mit Stern),4444 cm, Fr. 39.90. Wohndecke Elisa Natté, 130170 cm, Fr. 39.90. (Alles von Toptip)


Metallisiert

Eigentlich möchte ich jetzt meine Wohnung gar nicht mehr verlassen. Draussen ist es so kalt, drinnen so gemütlich. Doch das heisst nicht, dass ich einfach nur herumsitze. Letzte Woche habe ich zum Beispiel auf eine Einladung verzichtet und dafür aufgeräumt! Und zwar durchaus mit Vergnügen. Mit der richtigen Methode kann Aufräumen auch glücklich machen. Sogar im November.

Alles schön gefaltet

Wohndecke Polar Night, 130170 cm, Fr. 249., auch als Kissen.

Ich habe nämlich Marie Kondo entdeckt! Die Japanerin ist der neue Star, wenn es um Ordnung geht. Ich möchte die ganze Welt aufräumen, sagt die 30-Jährige. Und ich finde, das würde der Welt sehr guttun! Stellen Sie sich nur vor, wie dank Marie Kondo plötzlich alle lieber aufräumen statt Kriege zu führen und dabei lernen, dass man den Besitz nicht zu sehr maximieren sollte.
Wobei, Letzteres ist bei mir auch noch nicht ganz so, wie es sein sollte. Ich habe beim Aufräumen nach der Kondo-Methode nicht so viel ausgemistet. Sondern vor allem Kleider nach Kondos Empfehlungen gefaltet. Jetzt kann ich mit einem Blick und Griff jedes beliebige Kleidungstück aus dem Regal nehmen. Super praktisch!
Aber das hat natürlich seine Tücken. Denn so nutze ich meinen Stauraum sehr ökonomisch. Das heisst, ich habe viel mehr Platz. Und was macht man, wenn man viel mehr Platz hat? Genau! Man füllt ihn nach und nach mit schönen Dingen. Ich habe jetzt zum Beispiel eine leere Kleidertruhe und beschlossen, sie mit neuen Decken und Kissenhüllen zu füllen.
Ich liebe ja Kissen! Wenn es nicht so umständlich wäre, ich würde auch auf dem Boden überall Kissen verteilen. Vor allem die mit Kunstfell haben es mir angetan. Zum Beispiel Polar Night in silbergrauer Felloptik von Toptip. Dazu gibt es eine passende Decke, die ebenfalls auf meinem Einkaufszettel steht. Ganz wunderbar passt dazu das Kissen Elena in zartem Rosa.

Gemütlich: Den Sessel Arosa (personalisierbar, 78 x 75 x 78 cm) gibts bei Toptip bis 30. November für Fr. 169.- statt Fr. 249.- (exkl. Kissen).

Ein weiches Kissenmeer

Am meisten Kissen türmen sich auf meinem Sofa. Davon raten Stilexperten zwar ab, aber schliesslich bin ich es, die in meinem Kissenmeer sitzt, und nicht die Fachleute. Dazu nehme ich auch Kissen, die eigentlich fürs Bett gedacht sind und überziehe sie mit neutralen Anzügen. Das ist so schön weich!
Was ich in der kalten Jahreszeit auch sehr gerne mache, ist alles auf dem Teppich drapieren: Kissen, Decken, ein Tablett mit Tee und Naschereien und ein paar Bücher oder Zeitschriften. Wie ein riesiges Bett im Wohnzimmer. Was mir dabei regelmässig passiert: Ich schlafe ein beim Lesen. Und dann wache ich mit Rückenschmerzen auf. Was dagegen hilft? Noch viel mehr Kissen natürlich!

Matratzen, Pailletten und ein Fuchs

Kissen mit Fuchsgesicht
Bei Coop Bau+Hobby gibts online tolle Bastelanleitungen. Zum Beispiel: ein Kissen mit Fuchsgesicht.

Glitzer, glitzer
Für eine festliche Stimmung: Nähen Sie Pailletten auf fertig gekaufte Kissen, in beliebigen Mustern und Farben.

Weiche Matratze
Nähen Sie mehrere gleich grosse und gleich weiche Kissen zusammen gibt eine weiche Kissenmatratze.