X

Beliebte Themen

Lifestyle

Schuhwahn: Noch ein Paar mehr

Die gute Nachricht: Schuhe kann man in jedem Möbel verstauen. Die schlechte: Auch dann haben nicht unendlich viele Paare Platz.

TEXT
FOTOS
Eugen Leu, zVg
12. September 2016

Darin lassen sich die Schuhe ebenfalls gut verstecken: Garderobenkombi Flora.


Gesammelt

Garderobenprogramm Imera Schrank gross: Fr. 549.; Schuhschrank (ohne Abbildung): Fr. 349. bei Toptip

Was haben Sie in den Ferien gemacht? Ich habe nicht nur Glace gegessen, sondern bin auch an dem einen oder anderen Schuhladen vorbei- flaniert. Dann bin ich scheinbar ziellos in den Laden geschlendert und zack schon hatte ich zwei Paar gekauft.
Ja, diese Schuhe. Was ist es bloss, das uns Frauen so daran fasziniert? In den letzten vier Wochen habe ich wieder fünf Paar gekauft. Also gut. Ich schäme mich und schaue betreten auf meine neuen Schuhe. Sie dürfen mich Imelda nennen. Katalin Imelda Vereb.

Die Regalkombination Tidy kann auf viele verschiedene Arten genutzt werden. Mit zusätzlichen Schubladen oder ohne als Ehrenplatz für Stiefel. Ab Fr. 39.90, ohne Zubehör.

Und wenn Ihr zweiter Name ebenfalls Imelda lautet, dann haben Sie ein ähnliches Problem wie ich und wie die ehemalige Präsidentengattin der Philippinen, die Schuhsammlerin Imelda Marcos: Die Schuhe müssen verstaut werden! Für Normalsterbliche wie mich und Sie gilt: Irgendwie müssen die vielen Paare unauffällig Platz haben in der kleinen Wohnung. Schuhschränke sind natürlich eine wunderbare Erfindung! Aber zwanzig Schuhschränke in einem Zimmer sind zu viel. Damit sagt man ja nichts anderes als: Ich habs nicht im Griff. Ich ertrinke in meinen Schuhen! Hilfe! Besser ist es, alles unauffällig zu verteilen. Zum Beispiel, indem man in jedem Zimmer ein wenig Schuhschränke unterbringt.
Auch TV-Möbel lassen sich prima zu diskreten Schuhschränken umfunktionieren. Garderobenmöbel bieten sich genauso an. Sie sehen aus, als würden sie verschiedene nützliche Gegenstände beherbergen. Und niemand ahnt, dass sich darin Dutzende von Schuhen verbergen. Auf der Webseite von Toptip gibt es sogar fast eine kleine Imelda-Hommage, was Garderobenmöbel angeht. Wenn Sie in der Suchfunktion Imelda eingeben, erscheint die Frage: Meinten Sie Imera?. Und auf den Fotos ist das hübsche Garderobenprogramm Imera zu sehen. Dazu gehört ein Schuhschrank, der gar nicht nach Schuhschrank aussieht. Perfekt!
Auch zu den oft schwer verstaubaren Stiefeln habe ich bei Toptip etwas gefunden: Die Serie Tidy hat weisse, hohe sowie schmale Regalelemente, die wie für Stiefel gemacht sind und auch Platz für mehr bieten. Finde ich super!

Garderobe Flora, z.B. Schuhbank: Fr. 299.; Garderobenschrank: Fr. 499. bei Toptip.

Schuhe als Dekoration

Denn nicht alle Schuhe müssen in den Schrank. Die schönsten Paare der Sammlung kann man offen in einem Regal oder einer Vitrine präsentieren. Das erhebt sie in den Rang von Kunst- oder Deko-Objekten. Und apropos, wissen Sie, was Imelda Marcos heute macht? Die 87-Jährige sieht immer noch frisch aus, sitzt im philippinischen Parlament und sie hat ein Schuhmuseum eröffnet. Vielleicht mache ich das auch einmal.

Versorgen, verzieren, vermehren

Regelmässig pflegen
Damit die Schuhe lange schön bleiben, sollte man sie alle 14 Tage putzen. Idealisten putzen sie täglich.

Verzierung mit Kette
Falls Sie Ballerinas mit einem Bändel mit Schnalle haben: Entfernen Sie ihn und ziehen Sie eine Kette in die Lasche.

Noch mehr Schuhe
Jeden Tag ein anderer Schuh: Tut Füssen und Schuhen gut. Ist das beste Argument für eine grosse Schuhsammlung!