Winter vs. Sommer | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Weekend

Winter vs. Sommer

Schneeflocken-Romantik vs. kalte Füsse, gemütliche Kuschelabende vs. Dunkelheitsdepression: Am Winter scheiden sich die Geister.

FOTOS
Stocksy
19. November 2020

Winter

Iceman

Wettbewerb

Gewinne Luftbefeuchter von Philips

Wir verlosen Luftbefeuchter von Philips. 

Ich kanns nicht mehr hören: «In den Bergen ist Schnee ja schon gut, aber bitte nicht bei uns unten.» Aber mal ehrlich, was ist denn schöner: eine weiche, weisse Decke, die Ruhe und Helligkeit in unsere Städte bringt, oder Grau in Grau mit Nieselregen bei 5 Grad? Na also. Zudem haben sich unsere Sommer in den letzten Jahren – ja, liebe Klimaleugner – zu einer wahren Hitzeschlacht entwickelt. Da machst du keinen Schritt, ohne dass dir gleich die Kleider am Leib kleben, und auf Abkühlung wartest du die ganze Nacht vergebens! Im Winter öffne ich einfach das Fenster, wenn ich frische Luft will, und sonst habe ich es kuschlig warm. Das heisst nicht, dass ich Temperaturen über 25 Grad nicht liebe – aber bitte nur im Sommer!

Es ist wie mit allem im Leben: Ändere, was in deiner Macht liegt, und arrangiere dich mit dem Rest. Deshalb, liebe Miesepeter, anstatt drei Monate lang mit einem langen Gesicht herumzulaufen: Wandert aus nach Kalifornien oder freut euch an kuschligen Abenden zu Hause, an einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, an einem sonnigen Skitag in den Bergen. Schwitzen könnt ihr dann früh genug wieder!

Fabian
Redaktor Coopzeitung Weekend und bekennender Winter-Romantiker


Sommer!

Sonnenanbeterin

Vielleicht ist es, weil die Tage vor ein paar Wochen kürzer geworden sind, aber die Sehnsucht nach den langen Sommerabenden wird langsam grösser. Klar, es ist ein Privileg, vier Jahreszeiten zu haben, aber niemand kann leugnen, dass es sich im Sommer viel unbeschwerter lebt. Wie schön ist es doch, ohne Jacke aus dem Haus zu gehen. Stattdessen ziehen wir uns jetzt Schicht um Schicht an, nur um am Ende drinnen vor Hitze zu sterben und draussen trotzdem zu frieren! Im Sommer kannst du nach einem Arbeitstag joggen gehen und danach immer noch einen langen Grillabend geniessen. In diesen düsteren Tagen aber, wo es um 17 Uhr schon stockdunkel ist, willst du nur noch das Pyjama anziehen und ins Bett gehen.

Willst du nicht frieren, dann bleib daheim – ist momentan eh besser!

 

Und dein Schneezauber, Fabian, was kann der schon gegen die Entspanntheit eines Sommernachmittags am Strand ausrichten? Die Sonne, die deine Haut wärmt, ein erfrischender Sprung ins Wasser, endlose Gespräche mit Freunden und zwischendurch ein kühles Getränk… Der einzige Trost: Mit jedem vergangenen Leseabend vor dem Kaminfeuer rückt der nächste Juni ein Stück näher.

Nicole
Redaktorin Cooperazione Weekend, läuft mit Solarenergie



Zur Ausgabe »